ODS - OpenDocument Spreadsheet

Was ist eine ODS Datei

Die Tabellenkalkulationen im OpenDocument Format (ODF) werden als ODS Dateien bezeichnet. Dieses kostenlose ISO-standardisierte Format wird weltweit verwendet, da es von einer großen Anzahl von Programmen unterstützt wird, darunter kostenlose Programme wie LibreOffice Suite und OpenOffice. Tabellenkalkulationen sind interaktive Computeranwendungsprogramme, mit denen verschiedene Arten von Daten gespeichert, organisiert und analysiert werden können, wobei Tabellen ähnlich wie Microsoft Excel verwendet werden. Programme, die die ODS Dateiendung verwenden, können Dateien oft als XLSX und andere, ähnliche Dateiformate speichern. Eines der größten Probleme bei der Umwandlung zwischen ODS und Excel-Tabellen ist die Bildunterstützung.

Bei der Verwendung von OpenDocument Tabellenkalkulationen kann die Formatierung beim Speichern oder Öffnen mit verschiedenen Programmen verloren gehen. Nicht alle Funktionen in ODS Dateien sind z.B. in Excel verfügbar. Ebenso gibt es viele Funktionen und Formatierungsoptionen, die Microsoft Excel bietet, welche in OpenDocument Tabellen nicht vorhanden sind. Wie alle Office-Programme sind auch die Free und Open Source Versionen nicht identisch mit den Microsoft (oder anderen) Programmen ähnlicher Art. Aus diesem Grund ist es immer ratsam, die Empfänger von Dateien zu konsultieren, um festzustellen, welchen Dateityp sie bevorzugen, um die Notwendigkeit der Dateiumwandlung zu verringern.

Hier ist eine kleine aber nicht vollständige Liste von Programmen, die ODS Dokumente öffnen können:

  • Microsoft Office 2007
  • Microsoft Office 2010
  • OpenOffice Calc
Über
Dateiendung ODS
MIME Type application/vnd.oasis.opendocument.spreadsheet
Nützliche Links
Beispiel-Dateien
example.ods
(45.37 KiB)