WAV, WAVE Audio (.wav)

Das WAV Audio Dateiformat

WAV (WAVE) Dateien wurden von IMB und Microsoft entwickelt. Sie enthalten verschiedene Töne wie Soundeffekte, Musik und Sprachaufnahmen. Multimedia-Wiedergabeprogramme (Windows Media Player, QuickTime, etc.) können WAV Dateien öffnen und wiedergeben. Die Dateien sind größer als MP3 Dateien, daher sind sie nicht so beliebt wie ihre kleineren, tragbaren Gegenstücke. Was WAV von MP3 und MP4 Dateien unterscheidet, ist die verlustfreie Kompression. Diese größeren Dateien haben daher eine höhere Klangqualität. Der Grund für ihre geringere Verwendung liegt also rein in der Dateigröße. Das Versenden und Herunterladen der Dateien erfordert viel mehr Zeit und Platz.

Technische Daten zu WAV Dateien

WAV Dateien sind eine Anwendung der Methode Resource Interchange File Format zum Speichern von Daten. Die Daten werden in Chunks gespeichert, die ein vierstelliges Tag und die Anzahl der Bytes im Chunk enthalten. Dadurch kann das Format später problemlos erweitert werden. Das Apple Mac Äquivalent hierfür ist das AIFF Format. WAV Dateien können 8- bis 16-Bit-Samples mit Raten zwischen 11.025 Hz und 44.100 HZ aufnehmen. 16-Bit bei 44.100 Hz ist die bestmögliche Qualität, und das ist auch die Abtastrate von CDs mit 88 KB/Sekunde Speicher. Die Bitstromkodierung verwendet in der Regel das Format der linearen Puls-Code-Modulation (LPCM). Die Systemtöne unter Windows (Start, Klick, Fehler, Herunterfahren, etc.) sind unkomprimierte WAV Dateien.

Mehr Informationen über das WAV Dateiformat

Dateiendung .wav
Datei-Kategorie Audio
Beispieldatei Download example.wav Datei (6,1 MiB)
Download example_small.wav Datei (1,5 MiB)
Zugehörige Programme CyberLink PowerDirector
Microsoft Windows Media Player
Roxio Creator 2009
Nützliche Links Mehr Informationen über WAV
Datei-Umwandlung Wandeln Sie eine Datei in WAV um
Entwickler Microsoft & IBM