TGZ - Gzipped Tar File

Was ist eine TGZ Datei

Die Dateiendung Gzipped Tar File (TGZ) lässt sich am besten erklären, indem man als der ZIP Datei sehr ähnlich ansieht. Diese Art von Dateiendung hat jedoch die Fähigkeit, Dateien zu verarbeiten, die viel größer sind, als es die Standard Zip-Funktionalität erlaubt. Diese werden manchmal auch als gzip Dateien bezeichnet. Aufgrund ihrer Herkunft können TGZ Dateien problemlos verarbeitet und extrahiert werden, wenn Sie ein Mac- oder Linux-Betriebssystem verwenden. Windows hat jedoch nicht die Möglichkeit, TGZ Dateien ohne Hilfe zu verarbeiten. Auf einem Windows-Computer müssen Sie entweder die TGZ Datei umwandeln oder eine bestimmte App auf Ihrem PC installieren.

Das TGZ Dateiformat wurde ursprünglich in den frühen 90er Jahren von Mark Adler und Jean Loup Gailly entwickelt. Es wurde speziell für den Einsatz im GNU Projekt entwickelt. Das letzte Update fand im Juni 2013 statt. Das Dateiformat und die dazugehörige Softwareanwendung wurden entwickelt, um die Dateikompression und -dekompression von sehr großen Dateien zu ermöglichen. Obwohl ähnlich wie bei häufig verwendeten gezippten Dateien, kann ein TGZ Archiv mit Dateien umgehen, die viel größer sind. Ein weiterer Unterschied besteht darin, dass gezippte Dateien mehrere Dateien in ihrer Komprimierung enthalten können, während ein TGZ nur die Komprimierung einer einzelnen Datei unterstützt, auch wenn diese sehr groß ist.

Hier ist eine kleine aber nicht vollständige Liste von Programmen, die TGZ Dokumente öffnen können:

  • Smith Micro Stuffit Deluxe 2010 (Windows, Mac)
  • WinRAR 5 (Windows)
  • Corel WinZip 18.5 (Windows)
  • 7-Zip (Windows)
  • Zipeg (Windows, Mac)
  • Incredible Bee Archiver (Mac)
  • Tar (Linux)
  • Gunzip (Linux)
  • Pkgtool (Linux)
Über
Dateiendung TGZ
MIME Type application/gnutar, application/x-gzip
Nützliche Links
Beispiel-Dateien
example.tgz
(346.63 KiB)