RTF - Rich Text Format

Was ist eine RTF Datei

RTF steht für Rich Text Format und ermöglicht es dem Benutzer, Text zu schreiben mit der zusätzlichen Möglichkeit, ihn zu speichern und zwischen verschiedenen Betriebssystemen zu verwenden. Im Gegensatz zu anderen Textdateitypen erlaubt RTF nur Text, keine Bilder, Videos oder Audio. Die Textproduktion kann mit jedem beliebigen Textverarbeitungsprogramm durchgeführt werden und die Datei kann anstelle des Standarddateiformats als RTF Datei gespeichert werden. Dadurch ist es einfach, Text durch verschiedene Programme (wie Microsoft Office und Word Perfect oder zwischen verschiedenen Versionen von Windows) zu transportieren. RTF ist nicht zu verwechseln mit angereichertem Text, Rich Text oder IBMs RFT-DCA.

Die erste Version von RTF wurde 1987 mit RTF 1.1 veröffentlicht. Im März 2008 wurde RTF 1.9.1 freigegeben. RTF Dateien wurden mit fast jeder Version von Microsoft Office Word aktualisiert und eine neue Gruppe von Steuerwörtern hinzugefügt. In der neuesten Version wurde die Verwendung von XML-, XLS-, OMML- und SmartTags-Elementen eingeführt. Der Anwender kann Schriftdaten, 16-Bit-Unicode-Zeichen sowie Bilder auf binärer Ebene in die Datei einbetten. Bei der Betrachtung im Klartextmodus ist die Auszeichnungssprache lesbar, aber nicht in dem Maße störend, dass der Leser das Material nicht verstehen und verfolgen kann.

Hier ist eine kleine aber nicht vollständige Liste von Programmen, die RTF Dokumente öffnen können:

  • AbiWord
  • Kword
  • Microsoft Word
  • TextEdit
  • WordPad

Zu RTF konvertieren

Von RTF konvertieren