EMZ - Windows Compressed Enhanced Metafile

Was ist eine EMZ Datei

EMZ Dateien sind Bilddateien, die komprimiert wurden. Programme wie Microsoft Visio und Office Suite können solche Dateien anzeigen und verwenden. Die EMZ Datei ist mit einem GZIP Komprimierungsalgorithmus komprimiert und enthält eine Enhanced Metafile (EMF). Programme wie WinGZip oder GNU zip können Dateien mit einer EMZ Dateiendung dekomprimieren, so dass der Benutzer die so entstandene EMF Datei öffnen kann. Wenn die resultierende Datei nach dem Entpacken in ein Editor-Programm importiert wird, wird die Datei höchstwahrscheinlich als ein einzelnes gruppiertes Objekt angezeigt, nicht aber als einzelne Objekte.

EMZ ist eng mit anderen Windows-Metadateien wie WMZ verwandt. Was die EMZ Datei von diesen unterscheidet, ist die Tatsache, dass sie eine erweiterte Metadatei, eine EMF Datei, enthält, die durch Entpacken der komprimierten EMZ Datei erhalten werden kann. Es kann vorkommen, dass eine von Visio erstellte EMZ Datei von diesem Programm nicht unterstützt wird. In diesem Fall muss die Datei so umbenannt werden, dass sie die Endung .emz (Kleinbuchstaben statt Großbuchstaben) hat. Insbesondere auf UNIX und Linux Betriebssystemen kann eine solche Umbenennung das Programm dazu "zwingen", mit der jeweiligen Datei zu arbeiten.

Hier ist eine kleine aber nicht vollständige Liste von Programmen, die EMZ Dokumente öffnen können:

  • Microsoft Office 2013 (Windows)
  • Microsoft Visio 2013 (Windows)
  • Logipole Konvertor (Windows)
  • XniViewMP (Windows, Linux, Mac OS)
Über
Dateiendung EMZ
MIME Type image/x-wmf
Nützliche Links