RMVB - RealMedia Variable Bitrate

Was ist eine RMVB Datei

Im Gegensatz zum üblichen RealMedia-Container (der Streaming-Medien enthält, die mit einer konstanten Bitrate kodieren), werden RMVB Dateien zur Speicherung von Multimedia-Inhalten verwendet. RMVB (RealMedia Variable Bitrate) ist eine variable Bitratenerweiterung des RealMedia-Multimedia-Containerformats. Sowohl RealPlayer als auch Media Player Classic unter Windows unterstützen RMVB durch DirectShow-Filter oder Real Alternative. Linux und verwandte Systeme verwenden zum Abspielen von RMVB Dateien die open-source, reverse-engineered RMVB Implementierung in FFmpeg. Der bekannte VLC Media Player kann diese Dateien ebenfalls abspielen. Sie sind in Asien populär, insbesondere durch die Verbreitung von chinesischem Fernsehen und Filmen, aber im Rest der Welt nicht sehr beliebt.

Die Komprimierung von RMVB Dateien ähnelt der von MPEG-4 Part 10-Encodern. Ihre Inkompatibilität mit anderen Medienabspielprogrammen als RealMedia hält den Dateityp davon ab, populär zu werden, aber die ständige Verwendung in asiatischen Ländern hat dafür gesorgt, dass er noch immer relevant ist. Diese Datei wird häufig auf Filesharing-Plattformen wie Torrent und anderen Peer-to-Peer-Filesharing-Programmen verwendet. Dateien mit variabler Bitrate können die Datenmenge in einem festgelegten Zeitrahmen ändern. Die Bitraten können für komplexe Dateien erhöht und für einfachere Abschnitte verringert werden. Die Speicheranforderungen sind daher geringer bei einer vernachlässigbaren Qualitätsminderung, was einen längeren Kodierungsprozess erfordert.

Hier ist eine kleine aber nicht vollständige Liste von Programmen, die RMVB Dokumente öffnen können:

  • RealPlayer
  • VLC Media Player
Über
Dateiendung RMVB
MIME Type application/vnd.rn-realmedia-vbr
Nützliche Links