OTF - OpenType Font

Was ist eine OTF Datei

Die OTF Datei wird am häufigsten mit Computerfonts in Verbindung gebracht. Sie wurde sowohl von Adobe als auch von Microsoft entwickelt und wurde in Mac OS X und Windows 2000 eingeführt. Dieses OpenType-Schriftartenformat ähnelt dem TTF Format (TrueType Font). Was das OTF Format von anderen Schriftarten Dateiformaten unterscheidet, ist die Skalierbarkeit.

Ähnlich wie TrueType-Font Dateien enthält das OTF Format auch Aspekte des ebenso beliebten PostScript Formats und erzeugt eine einzige Datei, die Aspekte von beidem kombiniert. OTF Dateien haben mehrere wesentliche Vorteile. Sie sind voll skalierbar und können so ohne Qualitätsverlust in der Größe verändert werden. Darüber hinaus enthalten sie eine neue Zeile und typografische Layouts mit der bereits bekannten Technologie von TrueType und PostScript.

Hier ist eine kleine aber nicht vollständige Liste von Programmen, die OTF Dokumente öffnen können:

  • AMP Font Viewer (Windows)
  • Apple Font Book (MAC)
  • FontForge (Windows, MAC & Linux)
  • Microsoft Windows Font Viewer (Windows)
Über
Dateiendung OTF
MIME Type application/x-font-opentype, application/vnd.ms-opentype
Nützliche Links
Beispiel-Dateien
example.otf
(2.91 KiB)