MDI, Microsoft Document Imaging File (.mdi)

Das MDI Page Layout Dateiformat

Die MDI Dateiendung (Microsoft Document Imaging File) wurde ursprünglich von Microsoft als eine der Komponenten ihrer Office Produktreihe erstellt. Der Dateityp wurde von Microsoft zum Speichern von Dokumenten verwendet, die in Ihr System gescannt wurden. Sie konnten dann eine optische Zeichenerkennungssoftware, die als OCR bekannt ist, verwenden, welche die Grafiken des Dokuments scannen und in Wörter umwandeln würde. Dadurch wurde eine DOC Datei, das standard Microsoft Word Dokument, erstellt. Normalerweise kann eine MDI Datei nur durch ein speziell für diesen Zweck entwickeltes Microsoft-Produkt erstellt werden. Microsoft Office Document Imaging, MODI, ist eine Funktion, die sowohl in der 2003- als auch in der 2007-Version ein Standardteil von Office XP war.

Technische Daten zu MDI Dateien

Wenn MODI den Text nach dem OCR Prozess speichert, wird er in einem TIFF Format gespeichert. Die resultierende TIFF Datei entspricht jedoch nicht den typischen TIFF Standards. Dadurch ist die Datei nur innerhalb der MODI Software verwendbar. Während das MODI Format in Office XP einige Jahre lang Standard war, wurde es mittlerweile eingestellt und ist nicht mehr verfügbar. Das heißt, wenn Sie ein älteres Dokument haben, das in MODI erstellt wurde und eine MDI Dateiendung hat, können Sie es nicht mehr öffnen, es sei denn, Sie haben die spezielle ältere Version von Office XP. Sie müssen die MDI Datei in eine Datei umwandeln, die von Ihrem Betriebssystem verarbeitet werden kann.

Mehr Informationen über das MDI Dateiformat

Dateiendung .mdi
Datei-Kategorie Page Layout
Zugehörige Programme Microsoft Office XP, 2003, 2007 (Windows)
Bugysoft MDI2PDF Converter (Windows)
Nützliche Links Weitere Informationen über die Dateiendung MDI
Entwickler Microsoft