CSR - Certificate Signing Request File

Was ist eine CSR Datei

Digitale Webseiten-Zertifikate können Login-Anfragen an die Besucher der Webseite herausgeben. Diese Login-Anfragen werden in einer CSR Datei gespeichert. Zertifikat-Authoritäten können CSR Dateien verwenden, um Beweise über die Identität einzufordern, die für den Zugang zur Webseite benötigt werden. CSR Dateien werden von dem Server erstellt, auf dem das Zertifikat selbst auch zu finden ist. Während der private Schlüssel geheim gehalten werden sollte, ist der öffentlische Schlüssel in der CSR Datei vorhanden. Dies erlaubt es der Zertifikat-Authorität ein SSL-Zertifikat zu erstellen.

CSR Dateien helfen dabei, den Antragssteller eines Webseiten-Zertifiakts zu identifizieren. Sie enthalten Textblöcke in einer verschlüsselten Form. Die verschlüsselten Daten umfassen diverse Informationen über den Benutzer, wie z.B. Land und Staat, E-Mail Adresse und Domain, Firma und einen öffentlichen Schlüssel. Die CSR Datei funktioniert wie folgt: Ein öffentlicher Schlüssel ist in der Datei mit inbegriffen. Der übereinstimmende private Schlüssel muss vom Benutzer angegeben (wodurch eine Signatur erstellt wird) um das Zertifikat zu verifizieren.

Hier ist eine kleine aber nicht vollständige Liste von Programmen, die CSR Dokumente öffnen können:

  • Microsoft IIS (Windows)
  • OpenSSL (Windows, Mac & Linux)
Über
Dateiendung CSR
MIME Type n/a
Nützliche Links