AVI, Microsoft Audio/Visual Interleaved (.avi)

Das AVI Video Dateiformat

AVI Dateien sind mittlerweile allgegenwärtig geworden, da sie zu den führenden Audio- und Videodateien gehören. AVI steht für Audio Video Interleave und wurde 1992 von Microsoft entwickelt. Dateien mit dieser Endung können von verschiedenen Videoplayern abgespielt werden. AVI Dateien ermöglichen die gleichzeitige Wiedergabe von Audio und Video, da sie Audio- und Videoinformationen in einer einzigen Datei enthalten. Aufgrund der einfachen Architektur können AVI Dateien auf verschiedenen Betriebssystemen wie Windows, Unix, Mac und Linux abgespielt werden und werden sogar von fast jedem Browser unterstützt.

Technische Daten zu AVI Dateien

AVI wurde aus dem Resource Interchange File Format (RIFF) übernommen. Dieses Dateiformat unterteilt die Dateidaten in Chunks und jeder Chunk wird dann von einem FourCC-Tag erkannt. Innerhalb einer RIFF Datei nimmt eine AVI Datei die Form eines einzelnen Chunks an und wird weiter in einen optionalen Chunk und zwei obligatorische Chunks unterteilt. Der erste Subchunk wird vom hdrl-Tag erkannt und ist der Dateiheader, der Metadaten über das Video enthält. Der zweite wird durch den movi-Tag identifiziert und enthält aktuelle Audio-/Videodaten, aus denen der AVI Film besteht. Das von Microsoft entwickelte Video Container- oder Wrapper-Format speichert Videodaten, die in einer Vielzahl von Codecs kodiert werden können, und verwendet eine geringere Kompression als andere Formate wie MOV und MPEG.

Mehr Informationen über das AVI Dateiformat

Dateiendung .avi
Datei-Kategorie Video
Beispieldatei Download example.avi Datei (12,6 MiB)
Download example_2s.avi Datei (753,58 KiB)
Download example_small.avi Datei (2,1 MiB)
Zugehörige Programme Video Lan VLC Player
Microsoft Windows Media Player
Apple Quick Time Player
DIVX Player
Nützliche Links Erfahre mehr über AVI Dateien
Datei-Umwandlung Wandeln Sie eine Datei in AVI um
Entwickler Microsoft